Öffentlichkeitsarbeit
 
Unsere Gildemitglieder wirken oft bei Kunsthandwerks- Modellbau- und anderen Austellungen und Messen mit. Hier einige Beispiele.
 

Matthias Schultz - VHS-Kurs - Buddelschiff-Modellbau
Fingerspitzengefühl und Geduld braucht's, um ein Schiff durch den Flaschenhals zu bugsieren. Nach Einführung in Geschichte und verschiedene Techniken dieser Kunst geht's ans "Eingemachte": Vermessen der Flasche, Anfertigen einer Entwurfsskizze, Schiffsrumpf, Aufbauten und Masten schnitzen, bemalen, auftakeln. Zum krönenden Abschluss entfaltet sich dann das Werk wie ein Schmetterling in der Flasche zu voller Pracht! Für die erste Stunde bitte mitbringen: Ungefärbte, schlierenfreie Flasche mit mindesten 0,7 Litern Volumen. Bauchige für Obstler und Liköre (vorher austrinken - aber nicht unmittelbar vor dem Kurs! und gründlich reinigen) sind für Einmaster, mit denen man meist anfängt, gut geeignet. Nähgarn, Schaschlikstäbchen, kräftige Schere, harter Bleistift, Radiergummi, DIN A-4-Zeichenblock (kariert oder Millimeter-Papier), Lineal. Wer bereits eine Idee hat: möglichst detaillierte Abbildungen und Pläne von dem Schiff, das man bauen möchte. Das weitere Material wie Holz und geeignetes Werkzeug wird dann besprochen.

Einführung: 10.01.17, 18:00-20:00, danach jeweils ganztägig: 21./22.01.17; 04./05.02.17.
Insgesamt 40 UE (ohne Einführung)
TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, (Stadtmitte) Stuttgart
146 € (incl. 50 € für Material)
Link zur VHS Stuttgart

Marcus Schormann, "Lebende Werkstatt" im Kulturzentrum Olching am Mühlbach , November 2008
Wie jedes Jahr konnte ich anläßlich der Veranstaltung 'Lebende Werkstatt im KOM', Kulturwerkzentrum Olching am Mühlbach, auch dieses Jahr den Buddelschiffbau einem breiten Publikum hier im tiefsten Bayern nahebringen. Tenor der alljährlich stattfindenden Zusammenkunft von Hobbykünstlern aus unserem Umkreis ist die Vorführung von alten Handwerkskünsten und überwiegend solchen die selten an die Öffentlichkeit dringen, wie auch unser Hobby. Bei einer Besucherzahl an zwei Tagen von ca 700 Menschen eine vortreffliche Gelegenheit zu vielen Gesprächen sowohl über diverse Techniken als auch die Geschichte des Buddelschiffbaus. Auch über den Stellenwert einer solchen Freizeitgestaltung in einer Zeit des Computers und der allgemeinen Hetze und Kurzlebigkeit.
Der Erlös der Veranstaltung aus z.B. Eintrittsgeldern (€ 1.-/ Person) kommt wie jedes Jahr einer örtlichen charitativen Einrichtung zugute. Das von mir stets aufgestellte Schiffchen der DgzRS enthielt auch einen ansehnlichen Kleinbetrag.

Marcus Schormann Buddelschiffbau vor höchst interessiertem Publikum im tiefen Bayern im Rahmen der alljährlichen Kunstausstellung "Lebende Werkstatt", Kulturzentrum Olching a. Mühlbach Nov. 07

Albertus Looden hatte eine Vorführung auf der Hobby-Börse 2007 in Emden.

Marcus Schoormann